Dienstag, 5. Juni 2007

Und dann war da noch ...

... eine große Einrichtung des Bundes, die Nachwuchsstellen ausgeschrieben hatte. Lange her, Anfang März war's, da habe ich das Bewerbungsformular im Internet ausgefüllt, abgeschickt und sofort eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail bekommen. Und dann kam gar nichts mehr. Ich hatte die Sache schon abgeschrieben. Aber gestern, am 4. Juni, nur schlappe drei Monate später hatte ich plötzlich eine E-Mail in meinem Postfach: "Zwischennachricht Stellenausschreibung XY/123". Es sind über 2000 Bewerbungen eingegangen, das sei sehr schön, man freue sich über das rege Interesse, aber die Sichtung der Bewerbungsunterlagen werde sich aufgrund der hohen Bewerberzahl doch etwas länger hinziehen als geplant, außerdem müßten nun mehrere Auswahlverfahren durchgeführt werden. Gegenwärtig gehe man davon aus, daß die Auswahlverfahren im Herbst 2007 abgeschlossen sein werden.
Und dann kommt er wieder, dieser wundervolle Satz: "Dafür bitte ich Sie um Verständnis und ein wenig Geduld."

Verständnis wofür? Daß man drei Monate braucht, um festzustellen, daß man mit den über 2000 Bewerbungen doch nicht so schnell fertig wird?!

Kommentare:

Ivy hat gesagt…

Hi, das hab ich aber von einigen gehört. Hab mich letztens bei einem kleinen Unternehmen beworben und es kam einfach nichts zurück, nicht mal ne Email. Als ich dann anrief, bin ich ziemlich unhöflich abgekanzelt worden. Schade eigentlich, das oft die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt... Ob das wirklich nötig ist?

Ute hat gesagt…

Es kostet ja auch jede Menge Zeit und Arbeitskraft, die Bewerbungen zu bearbeiten. Und dann die Portokosten, wenn dicke Umschläge en masse zurückgeschickt werden müssen. So erklärte es jedenfalls die Personaltrainerin in einem Bewerbungsseminar, das ich vor einigen Wochen besucht habe. Aber trotzdem ist es für den Bewerber natürlich ärgerlich und frustrierend, wenn man so gar keine Rückmeldung bekommt. Auch wenn die Rückmeldungen in der Regel auch nicht gerade das Gelbe vom Ei sind. Aber dann am Tellfon noch so abgekanzelt zu werden - das ist wirklich unter aller Sau!