Samstag, 22. Mai 2010

Fast fertig

Das ist sie: meine erste selbstgestrickte Jacke. Jetzt müssen nur noch die einzelnen Teile zusammenge- und die losen Fäden vernäht werden. :-)


Gestrickt habe ich nicht nach Muster, sondern "frei Schnauze". Soll heißen: immer, wenn ich nicht mehr weiterkam, war solange Pause, bis meine "Lehrerin" Zeit hatte, mir weiterzuhelfen. Z.B. bei der Frage, wann und wo ich für den Ärmelansatz wieviele Maschen ab- bzw. zunehmen muß. Und bei den Schulterteilen. Und, und, und, ...
Mittlerweile haben wir schon festgestellt, daß es keine so gute Idee gewesen war, die Abmessungen durchzuführen, während ich darunter noch einen dicken Winterpulli getragen habe: die Jacke ist, ähem, etwas groß ausgefallen. So ca. Größe L. Für mich hätte S völlig gereicht. ;-)
Egal: ich habe meine erste Jacke gestrickt und bin mächtig stolz drauf. Und getragen wird sie halt nur zuhause.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Erinnert mich stark an meinen ersten (und einzigen) selbstgestrickten Pullover - der war zwar nicht zu groß, aber eher breit als hoch und paßte somit auch nicht richtig. Habe mich allerdings erst nach Jahren davon trennen können und vorher nur zum Skifahren getragen :-)

Ute hat gesagt…

Bei mir wird es aber nicht die einzige Jacke bleiben: habe mit der nächsten schon angefangen - dieses Mal streng nach Muster. ;o)