Sonntag, 9. August 2009

Ganz clever

Seit zwei Stunden bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich mich darüber freuen sollte, meine Handynummer auswendig zu wissen. Vor zwei Stunden nämlich fiel mir ein, daß ich gestern mittag das Handy mal ausgeschaltet habe - in der Stadtbücherei herrscht Handyverbot, und da stelle ich es ordnungsgemäß aus. Mit schöner Regelmäßigkeit vergesse ich danach immer, es auch wieder anzustellen. Das wollte ich nun nachholen - und mußte mich vom Handy darüber belehren lassen, die falsche PIN verwendet zu haben. Hm, ja, Mist, das war die von der alten SIM-Karte. Von der neuen PIN weiß ich jetzt nur die ersten zwei Ziffern und habe keine Lust, jetzt mit allen möglichen Kombinationen herumzuexperimentieren. Habe ja eh nur noch zwei Versuche.
Natürlich habe ich die PIN notiert. Da ist zum einen das Schreiben vom Anbieter - das liegt im Büro, weil es v.a. eine dienstliche Nummer ist. Ich habe sie aber noch woanders notiert. Und dann gut weggelegt, von wegen Sicherheit. Und jetzt überlege ich schon die ganze Zeit, wo ich den verd*** Zettel hingelegt habe. Zum Glück ist mir das nicht schon letzte Woche passiert. Da wäre ich komplett aufgeschmissen gewesen.
Zur Not muß ich halt bis morgen warten. Denn wo ich den Zettel im Büro deponiert habe, weiß ich noch. So ungefähr jedenfalls.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Das mit dem gute weglegen machst Du öfter, oder? ;-)

Ute hat gesagt…

Ordentlich, wie ich nun mal bin... ;-)