Donnerstag, 12. März 2009

Es ist vollbracht

Mein erster selbstgestrickter Schal:


Am Montababend wurde das gute Stück fertiggestellt, und die letzten drei Tage habe ich es mit stolzgeschwellter Brust durch Berlin getragen. Ist schön leicht und weich, auch wenn mich der Anblick immer wieder an Uschis (Biolehrerin) Fusselzelte (Sabines Ausdruck - sehr passend) denken muß.
Das Übungsstück habe ich wohlweißlich nicht zum Vergleich daneben gelegt. Damit Ihr trotzdem eine Vorstellung davon habt, zitiere ich meine Lehrerin, die das Teil einer abwesenden Person mit folgenden Worten beschrieb: "Wenn es so hätte aussehen sollen, wäre es unmöglich gewesen, es hinzukriegen." *g*

Kommentare:

BigBadJohn hat gesagt…

Der sieht aber schön puschelig aus! Ich wuste gar nicht, daß man sowas selbst häkeln kann.

Ute hat gesagt…

Stricken! Meine "Lehrerin" hat mich zwar für wahnsinnig erklärt, ausgerechnet mit so einem Garn anzufagen, aber es hat den großen Vorteil, daß die ganzen Macken (unregelmäßige Maschen, vertauschtes Muster, ...) gar nicht auffallen. *g*