Mittwoch, 5. November 2008

Auch nur halb hinüber ...

... ist anscheinend die Glühbirne, für die ich immer noch keinen Ersatz besorgt habe. Dabei war ich heute nach der Arbeit noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen, aber an die Kleinigkeit habe ich natürlich nicht gedacht. :-(
Jedenfalls kam ich nach Hause, betätigte automatisch den Lichtschalter, und die eigentlich kaputte Glühbirne ging an. Und wieder aus. Und wieder an. Und wieder aus. Ein ganz merkwürdiges Flackern war das. Hab sie dann wieder ausgestellt und mir fest vorgenommen, sie schnellstmöglich zu ersetzen. (Und dann gibt es nicht die Billigmarke vom Edeka, sondern eine von Osram. Jawoll!)

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Hm, also wenn ich das so verfolge: CD-Player geht, geht nicht, geht, geht nicht, geht, geht nicht... Die Glühbirne leuchtet, geht aus, leuchtet, geht aus...

Da bekommt Wechselstrom ja gleich eine ganz neue Bedeutung.

Volkmar hat gesagt…

Ich sage immer nur,Qualität hat ihren
Preis.Ich spreche aus Erfahrung.Oder wie sagt man,der Preis macht die Musik.

Ute hat gesagt…

@ Sabine: Interessant ist ja auch, daß die Glühbirne schon eine ganze Weile vorher ab und an geflackert hat. Und zwar immer synchron zu plötzlichem Rauschen im Radioempfang ...