Sonntag, 9. März 2008

Die Untertreibung der Woche

Heute in den Nachrichten vom RBB:
Der Nachrichtensprecher verließt die Meldung vom voraussichtlichen bzw. möglichen bzw. geplanten Streik der GDL ab Montag, der in Berlin auch die S-Bahnen betreffen würde. Und dann:
Wegen des gleichzeitigen Streiks der BVG müßten sich alle Verkehrsbeteiligten auf Behinderungen einstellen.
(Nur zur Erinnerung: seit Mittwoch fahren überhaupt keine U-Bahnen und Straßenbahnen mehr, von den Bussen nur ein paar auf den wichtigsten Strecken. Das einzige öffentliche Verkehrsmittel, das bislang noch wie gewohnt gefahren ist, war die S-Bahn. Und ein paar Fähren.)

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Vorhin in den Nachrichten habe ich gehört, dass die GDL doch nicht streiken wird am MO. Allerdings denke ich mir derzeit: wohl dem, der ein Fahrrad hat (wenn auch hier - jedenfalls für mich - der verdi-Streik bisher keine merklichen Auswirkungen hatte).

Ute hat gesagt…

Stimmt, sie streiken jetzt doch nicht. Zum Glück. :-)
Aber die Busse fehlen halt doch.