Dienstag, 25. August 2009

Immun

Neulich berichtete mir jemand von einem schönen System, wie man sich etwas Geld dazu verdienen könne. Er selbst vertreibe Gesundheitsprodukte ("Was für Gesundheitsprodukte?" "Die verhindern, daß man die Schweinegrippe bekommt." Ah.) und bekomme Provision dafür. Die einzige Bedingung: er selbst müsse jeden Monat eine Mindesmenge dieser Produkte selbst kaufen und erhalte dann aber auch die Provision für alles, was die von ihm geworbenen Käufer erhielten. Wenn man mal einen Monat selbst nichts kauft, gibt es auch keine Provision.
So was ähnliches habe ich vor ein paar Monaten schon mal gehört und dachte mir damals schon: das kann doch nicht funktionieren! D.h. funktionieren schon, irgendeiner wird seinen Reibach damit machen. Und zwar der, der sich das Ganze ausgedacht hat und ganz oben an der Spitze des Schneeballsystems sitzt.
Gegen die Schweinegrippe bin ich nicht immun (überlege aber, mich dann irgendwann im Herbst dagegen impfen zu lassen), gegen Schneeballsysteme aber sehr wohl. Und das schon immer.
Und da bin ich verdammt froh drüber.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Händewaschen hilft auch gegen Schweinegrippe. Oder hast Du überdurchschnittlich viel mit kranken Menschen zu tun?

Ich halte die Panikmache in Sachen Schweinegrippe in Deutschland für völlig übertrieben.

BigBadJohn hat gesagt…

Bei dieser Geschäftspraxis handelt es sich IMHO um das klassische "Schneeballsystem", und ist in Deutschland verboten. http://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem

Ute hat gesagt…

@ Sabine: momentan ist es sicher übertrieben, aber wenn das Virus wirklich mutieren oder mit dem für den Menschen gegenwärtig viel gefährlicheren Vogelgrippevirus verschmelzen sollte, dürften wir ein echtes Problem bekommen.
Die Spanische Grippe 1918 hat auch ganz harmlos angefangen.

@ BigBadJohn: Ganz Deiner Meinung. Aber da die Menschen in Gelddingen entweder von Angst oder Gier getrieben sind, fallen immer noch genug darauf herein. Leider.